TEUERSTEN STÄDTE IN ITALIEN PRO QUADRATMETER

Venedig (4.362 Euro/m ²) ist in der Rangreihe der Preise immer die teuerste Stadt in Italien, vor Florenz (3.398 Euro/m ²) und Bozen (3.384 Euro/m ²). Das Ranking der Provinzen Pflege sieht die erste Liste Savona (3.260 Euro/m2), Bozen (3.141 Euro/m2) und Imperia (2.744 Euro/m2). Das teuerste Makro Bereich bleibt Ligurien mit einer durchschnittlichen Bewertung von 2.593 Euro pro Quadratmeter, gefolgt von Lazio (2.462 Euro/m2) und Valle d ‘ Aosta (2.444 Euro/m2). Trentino-Südtirol und Toskana behalten nach einem leichten Rückgang auch Werte über 2000 Euro pro Quadratmeter. Wirtschaftsregionen sind Kalabrien (906 Euro/qm), Molise (986 Euro/qm) und Sizilien (1.141 Euro/qm).

WE WILL ANSWER ALL QUESTIONS.